Welcome!

emau_pic

I am a mathematician and work in probability and statistic. My research interests are limit theorems for dependent processes and for nonlinear statistics like U-statistics and quantiles. I am working on nonparametric statistical methods like bootstrap and subsampling. I also develop tests for changes in the underlying structure of time series.

On this page, you will find the complete list of my scientific publications and my curriculum vitae. For some popular science, comments on the (mis)use of statistic, and mathematical riddles, see my facebook or google+ page (in German).

Currently, I am an assistant professor for stochastics/statistics at the university of Greifswald. Founded in 1456, it is one of Germany’s oldest universities.

Latest Posts

Facebook Posts

#Rätsel: Osterhasenstrategie

Der #Osterhase will ein #Osterei verstecken im Garten eines Hauses, der aus zwei Teilen besteht: Einer Wiese und einem Blumenbeet. Im bunten Beet ist das Osterei natürlich schlechter zu entdecken. Man braucht 10 Minuten, um die Wiese komplett zu durchsuchen, und 20 Minuten, um das Blumenbeet zu durchsuchen (wenn es tatsächlich ein Ei zu finden gibt, ist die erwartete Suchzeit dort natürlich nur halb so lange). Das Kind kann sich frei entscheiden, welchen Teil des Gartens es zuerst durchsucht.

Wie ist nun die optimale Strategie eines fiesen Osterhasens, der das Kind möglichst lange suchen lassen möchte? Dabei gehen wir davon aus, dass der Hase jedes Jahr die gleiche Strategie anwendet, die das Kind dann irgendwann durchschaut. Natürlich darf der Hase zufällige Strategieen anwenden.

Und was ist die optimale Strategie eines netten Osterhasens, der möchte, dass das Kind bei der #Eiersuche möglichst wenig suchen muss?
... See MoreSee Less

4 months ago  ·  

View on Facebook

Warum man die Balken für die Quoten verschiedener Jahre aufeinanderstapelt, ist mir ein Rätsel. Außerdem frage ich mich natürlich, wieviel % eines Jahrgangs das Abitur bestanden haben, wahrscheinlich sind das trotz der höheren Durchfaller-Quote mehr als früher...Oje, was hat die Tagesschau denn da verzapft? Man kann doch Quoten nicht addieren. Das wurde in diesem Diagramm über Durchfaller-Quoten beim Abitur aber offenbar gemacht. Es gibt damit einen falschen Eindruck, wenn man Bundesländer vergleichen will. Das Diagramm ist außerdem unhandlich, wenn man die Änderungen in einzelnen Bundesländern zwischen 2009 und 2017 sehen will. Kurzum: Dieses Balkendiagramm ist super mies – halb falsch und halb ungeschickt. Das ist bitter. Daten zu verstehen und mit Daten umzugehen, ist eine essenzielle Fähigkeit, die wir fürs 21. Jahrhundert brauchen.
(Dass man Quoten nicht addieren kann, sieht man übrigens, wenn man in einem Jahr 50% und in einem 60% hätte: Hätte man in beiden Jahren dann 110%? Nee!)
... See MoreSee Less

5 months ago  ·  

View on Facebook

Warum können usbekische Kinder viel früher mit großen Zahlen rechnen als deutsche Kinder?

Weil man in #Usbekistan schon mal den 5.000er-Schein zücken muss, um ein Eis zu kaufen... Der obere 50.000er-Schein ist derjenige mit den höchsten Nennwert, und vom Wert entspricht er dem kleinsten Euroschein.

#Reisenbildet #Inflation
... See MoreSee Less

5 months ago  ·  

View on Facebook